Bakterien im Trinkwasser

Bakterien im Trinkwasser

Legionellen:

Legionellen sind krankheitsauslösende (pathogene) Keime, die sich in falsch betriebenen Warmwasserspeichern und – verteilungsanlagen bei Temperaturen von 25 bis 50 °C bis zu gefährlichen Konzentrationen vermehren können und beim Einatmen von vernebeltem Wasser (z.B. beim Duschen) eine schwere Form der Lungenentzündung (sog. Legionärskrankheit) auslösen können, die einen lebensgefährlichen Verlauf nehmen kann.

Koloniezahl 22 °C/36 °C:

Die Koloniezahl gibt an wie viele Mirkoorganismenkolonien sich aus 1 mL Wasser im Verlauf einer bestimmten Inkubationszeit auf dem Nährboden bilden. Es werden zwei Bebrütungstemperaturen untersucht, um Bedingungen in der freien Umwelt (22° C) und Bedingungen im Körper (36° C) nachzubilden.
Der Messwert lässt somit einen Rückschluss auf die gesamte Keimbelastung des Wassers zu.

E. coli:

Escherichia coli ist ein Darmbakterium, dass als Fäkalindikator dient und somit anzeigt, ob die Wasserprobe mit Fäkalien verunreinigt ist.

Coliforme Bakterien

Als coliforme Bakterien wird eine Gruppe von Keimen bezeichnet, die Indikatororganismen für die sanitäre Qualität von Wasser darstellen und ein Hygieneindikator in der Lebensmittelherstellung sind.

Enterokokken:

Enterokokken spielen eine wichtige Rolle im Verdauungssystem. Einige Stämme können aber auch Infektionen bei Personen mit geschwächtem Immunsystem hervorrufen.

 

Hier finden Sie die aktuellen Grenzwerte.

 QHP Trinkwasseranalyse - Shop

Informationen rund
um Ihr Trinkwasser

Wasserqualität
Wasserqualität

Bakterien im Wasser
Bakterien im Wasser

Schwermetalle im Wasser
Schwermetalle im Trinkwasser

Legionellen
Legionellen im Trinkwasser

Über uns
Über uns